Der Druck auf PKV-Beiträge wächst wieder

28.5.2020 (€) – Nach einem wirtschaftlich sehr positiven Jahr 2019 wird es für die PKV-Anbieter wieder schwieriger. Lichtblicke sind Zusatztarife und die Beihilfe. Assekurata hat den Markt nach Geschäftslage und Erwartungen befragt. Vollkostentarife müssen aktiver verkauft werden. (Bild: Assekurata)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
28.5.2024 – Die Stimmungslage in der PKV ist aktuell positiv. Doch sie könnte sich trüben, betrachtet man etwa die Beitragsentwicklung. Einige Anbieter haben hier einen Wettbewerbsvorteil. Und ein Bereich der Sparte hat sogar einen Siegeszug angetreten, berichtet Assekurata im jüngsten Marktausblick. (Bild: Guido Schiefer) mehr ...
 
6.10.2022 – Wie sich der Versicherer in der Coronakrise entwickelte, vor welchen Herausforderungen das Unternehmen steht und wie die Zinswende die PKV-Beiträge beeinflussen wird, erklärt Vorstandschefin Nina Klingspor im Interview. (Bild: Christian Kaufmann) mehr ...
 
20.5.2022 – Die Beitragsanpassungen (BAP) in der privaten Krankenversicherung sind 2022 laut Assekurata moderat. Auf den gesetzlichen Rahmen zur Verstetigung der BAP wartet die Branche voraussichtlich vergebens – es bleibt aber noch genügend zu tun. (Bild: Assekurata) mehr ...
 
5.5.2023 – Makler haben 2022 viele PKV-Kunden für den Versicherer hinzugewonnen. In Schaden/Unfall war vor allem die Tierkrankenversicherung für höhere Beitragseinahmen verantwortlich. Im Bereich Altersvorsorge allerdings erlitt die Gruppe einen Einbruch. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
7.10.2020 – 2019 haben die privaten Krankenversicherer den Bestand an staatlich geförderten Pflegezusatz-Policen um nicht einmal mehr fünf Prozent ausgebaut. Es fällt auf, dass sich der Großteil des Geschäfts auf einige wenige Gesellschaften verteilt. (Bild: Wichwert) mehr ...
 
24.11.2014 – Der PKV-Verband hat die endgültigen Geschäftszahlen 2013 vorgelegt. Bei einigen Kennzahlen lagen die Ergebnisse höher als zunächst angenommen. Wie sich der Pflege-Bahr entwickelt hat. (Bild: PKV-Verband) mehr ...
 
23.8.2013 – Würden die privaten Krankenversicherer durch eine Bürgerversicherung von der Vollversicherung abgeschnitten, würden sie zwar überleben. Warum eine Konzentration allein auf das Zusatzgeschäft problematisch ist, zeigte sich auf einem Fachkongress. mehr ...
WERBUNG