Cyber: „Wer die Vorgaben nicht erfüllt, erhält keinen Versicherungsschutz mehr“

31.10.2022 (€) – Die Produktgeber sortieren Firmenkunden aus. Nicht jedes Unternehmen erhält Absicherung, auch nicht für höhere Prämien. Welche Faktoren über den gewerblichen Schutz entscheiden, was der Vermittler mit Argumenten untermauern muss und wie die Situation im Mittelstand aussieht. (Bild: Cyberdirekt)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
19.9.2022 – Ob Trojaner, Hackerangriffe oder Datendiebstahl: Die Zahl digitaler Angriffe auf Unternehmen steigt. Cybersicherheit wird in der Beratung zunehmend zum Standard. Der Vertrieb kann hier viel tun, um durch Prävention und passenden Schutz die Sicherheit zu erhöhen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
14.9.2022 – Das Team von Baobab setzt auf Partnerschaften mit Versicherungsmaklern und ein spezielles Dienstleistungskonzept für Firmenkunden. Hinter dem jungen Unternehmen steht ein Branchenschwergewicht. Dennoch gibt es Hürden für das Start-up. (Bild: Baobab) mehr ...
 
25.1.2024 – Welche Produktgeber in den Zielgruppen Architekten und Ingenieure, IT-Firmen und Landwirte die wichtigsten bei Neuabschlüssen sind, hat der Verbund unter seinen Partnerbetrieben erfragt. In jedem Segment belegt ein anderer Akteur die Spitzenposition. In einem Bereich ging es besonders eng zu. (Bild: Wichert) mehr ...
 
16.1.2024 – Der Verbund hat ermittelt, wer im Neugeschäft bevorzugt wird und wer bei Produkten, Antrags- und Schadenbearbeitung sowie Erreichbarkeit am besten ist. Der Neugeschäfts-Spitzenreiter landete in Sachen Qualität nur an vorletzter Stelle. (Bild: Wichert) mehr ...
 
15.12.2023 – Welche Anbieter die wichtigsten bei Neuabschlüssen sind, hat die Genossenschaft unter ihren Partnerbetrieben erhoben. Kräftig verbessert oder verschlechtert haben sich Alte Leipziger, Axa, Baloise, Helvetia und R+V. (Bild: Wichert) mehr ...
 
7.12.2023 – Die Genossenschaft wollte von ihren Partnerbetrieben wissen, wer bei Produktqualität, Antrags- und Schadenbearbeitung sowie Erreichbarkeit am besten ist. Eine Gesellschaft setzte sich gleich in beiden Segmenten an die Spitze. Die Neugeschäftsfavoriten schafften es nicht ganz nach vorne. (Bild: Wichert) mehr ...
 
29.11.2023 – Der Verbund hat ermittelt, wer im Neugeschäft bevorzugt wird und wer bei Produkten, Antrags- und Schadenbearbeitung sowie Erreichbarkeit am besten ist. Der Neugeschäfts-Spitzenreiter landete auch in Sachen Qualität an erster Stelle. (Bild: Wichert) mehr ...
 
22.11.2023 – Wer in der Betriebshaftpflicht im Neugeschäft bevorzugt wird und wer bei Produktqualität, Erreichbarkeit, Antrags- und Schadenbearbeitung am besten abliefert, hat der Verbund abgefragt. Auffällig: In der Qualitätswertung schneiden mit Blick auf die Geschäftsanteile Außenseiter am besten ab. (Bild: Wichert) mehr ...