BGH-Urteil zur Haftung bei Onlinebanking-Betrug

26.4.2012 (€) – Ein Mann war beim Onlinebanking auf eine gefälschte Internetseite einer Bank hereingefallen und hatte 5.000 Euro verloren. Als das Geldinstitut die Haftung ablehnte, ging der Fall bis vor den Bundesgerichtshof (BGH).

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Bundesgerichtshof · Technik
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
10.5.2023 – Ein Mann ließ sich vier neuartige Zahnimplantate (BSC) einsetzen. Das sah sein Versicherer als nicht medizinisch notwendig an und verweigerte die Kostenerstattung. Ob zu Recht, hat das Kölner Amtsgericht entschieden. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
27.6.2018 – Trends im Schadenrecht diskutierten Verkehrsanwälte auf einem Presseseminar. Versicherer sind maßgeblich betroffen. Und auch manchen Autofahrern droht nach Überzeugung der Experten zusätzlicher Ärger. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
25.10.2016 – Ob neues Geschäftsmodell, neue Geschäftseinheiten oder neue Kooperationspartner – die Assekuranz stellt fleißig neue Weichen für die Zukunft, wie die Beispiele der AGCS, der Makler Artus, MDT und John & Rehfeldt sowie der Maklerpools Blau Direkt, Insuro und JDC zeigen. mehr ...
 
31.10.2014 – Ein aktueller Beschluss des Europäischen Gerichtshofs befasst sich mit dem Thema der Urheberrechts-Verletzung im Internet. Dabei geht es um die Übernahme eines Online-Videos durch Dritte. mehr ...
 
6.3.2012 – Der Halter eines Neufahrzeugs war in einen Unfall verwickelt worden, das Auto wurde dabei erheblich beschädigt. Doch als er von dem Versicherer des Unfallverursachers den Ersatz eines fabrikneuen Kfz verlangte, weigerte sich dieser. mehr ...
 
14.5.2010 – Ob sich der Betreiber eines offenen W-Lan-Anschlusses haftbar macht, wenn ein Unbekannter den Anschluss für eine Urheberrechts-Verletzung nutzt, hatte jetzt der Bundesgerichtshof (BGH) zu entscheiden. mehr ...
WERBUNG