WERBUNG

Auf diese Riester-Anbieter setzen Versicherungsmakler

29.1.2021 – Wenn es um die Vermittlung von Riester-Verträgen geht, ist und bleibt die Allianz der Favorit der unabhängigen Vermittler. Allerdings ist der Volkswohl Bund dem Spitzenreiter zuletzt immer näher gekommen. Dies zeigen die letzten Auflagen der Studienreihe Asscompact Trends.

In den ersten neun Monaten des vergangenen Jahres ist der Riester-Vertragsbestand um rund 142.000 auf 16,388 Millionen gesunken. Mehr als die Hälfte des Rückgangs entfiel auf die versicherungsförmige Variante. Dies ist der aktuellen amtlichen Statistik des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) (Stand: 4. Januar 2021) zu entnehmen (VersicherungsJournal 7.1.2021).

Damit setzte sich der schon seit geraumer Zeit anhaltende Bestandsabrieb fort. Die politischen Reformbemühungen sind zuletzt massiv ins Stocken geraten. Offenbar sind sie über das Diskussionsstadium nicht hinausgekommen. Denn Medienberichten zufolge sind die Reformpläne erst einmal ad acta gelegt worden – zumindest bis zur Bundestagswahl im September (26.1.2021).

So stehen Makler zu Riester

Eine gewisse Skepsis in Sachen Riester ist auch im unabhängigen Vermittlermarkt zu beobachten. Ein Beleg dafür ist eine Ende 2020 durchgeführte Umfrage der Institut für Vorsorge und Finanzplanung GmbH (IVFP) unter rund 100 unabhängigen Maklern und Mehrfachvertretern.

Demnach spielt die staatlich geförderte Vorsorgeform in fast sechs von zehn Vermittlerbüros auch aktuell noch eine Rolle im Beratungsalltag. 40 Prozent verneinten dies demnach. Ermittelt hat das IVFP auch, welchen Stellenwert das Altersvorsorgegeschäft hat und auf welche Produktgruppen fokussiert wird (29.1.2021).

Ein ähnliches Ergebnis brachte auch die „Marktstudie Private Vorsorge 2020“ von BBG Betriebsberatungs GmbH und der IVV Institut für Versicherungsvertrieb Beratungsgesellschaft mbH an den Tag. Die Untersuchung basiert auf einer im Sommer durchgeführten Onlineumfrage unter mehreren hundert Versicherungs-Vermittlern (6.10.2020).

So erwartet nur jeder sechste Interviewte in den kommenden ein bis drei Jahren „viel bessere“ oder zumindest „eher bessere“ Umsätze in diesem Segment. Dies ist der mit Abstand niedrigste Wert unter allen abgefragten Vorsorgeprodukten. Dem steht ein knappes Viertel an „viel schlechteren“ und „eher schlechteren“ Beurteilungen entgegen. Die verbleibende knappe Hälfte geht von „gleichbleibenden“ Umsätzen aus.

WERBUNG

Bestenfalls im Mittelfeld

Im Vergleich mit anderen Produktgruppen außerhalb der privaten Altersvorsorge landet Riester allerdings nur im Mittelfeld. Dies geht aus den letzten Auflagen der Studienreihe Asscompact Trends hervor. Diese wird im Quartalsrhythmus ebenfalls von BBG und IVV durchgeführt und beruht auch auf einer Vermittlerbefragung.

So reihte sich die staatlich geförderte Vorsorge auf Platzierungen zwischen dem 21. und dem 27. Platz ein (39 Produkte wurde abgefragt). Dabei beurteilte jeweils rund jeder vierte Umfrageteilnehmer den Absatz im zurückliegenden Quartal als „(sehr) gut“. Der Anteil der „(sehr) schlechten“ Bewertungen war allerdings ungleich höher und betrug bis zu weit über 40 Prozent (4.12.2020, 4.9.2020, 9.6.2020, 9.3.2020).

Allianz an der Spitze

Im Rahmen der Untersuchung werden auch die favorisierten Anbieter in den einzelnen Produktlinien ermittelt. Dabei können die Vermittler über ein Drop-Down-Menü die aus ihrer Sicht beste Gesellschaft auswählen oder frei eingeben.

Im Segment Riester-Vorsorge liegt in der aktuellen Auflage IV/2020 die Allianz Lebensversicherungs-AG mit einem Anteil an den Favoritennennungen von etwa einem Sechstel an der Spitze. Knapp dahinter folgt die Volkswohl Bund Lebensversicherung a.G.

Auf die WWK Lebensversicherung a.G. an dritter Stelle entfiel gut jede achte der fast 200 abgegebenen Stimmen. Position vier teilen sich die Alte Leipziger Lebensversicherung a.G. und die Deutsche Asset Management Investment GmbH (ehemals DWS). Für diese beiden Akteure votierte jeweils etwa jeder 13. Umfrageteilnehmer.

Dahinter folgen die Continentale Lebensversicherung AG (6,5 Prozent), die Lebensversicherung von 1871 a.G. München (LV 1871, 5,4 Prozent), die Condor Lebensversicherungs-AG und die Hansemerkur Lebensversicherung AG (jeweils 3,8 Prozent) sowie die BL die Bayerische Lebensversicherung AG.

Auf und Absteiger

Ihre Spitzenposition hat die Allianz sechs Quartale zuvor vom Volkswohl Bund übernommen und seitdem nicht mehr abgegeben, auch wenn die Kurve zuletzt kontinuierlich nach unten zeigte. So liegt der in der neuesten Auflage IV/2020 gemessene Wert um fast fünf Prozentpunkte unter dem Höchstwert der letzten sieben Dreimonatsperioden.

Dadurch beträgt der Vorsprung, der im Betrachtungszeitraum bei bis zu fast acht Punkten lag, aktuell nur noch 0,5 Prozentpunkte. Der Volkswohl Bund verteidigte zum vierten Mal in Folge den Silberrang und lag zuletzt stabil bei knapp unter 17 Prozent.

Im Wettbewerb um die dritte Position hatten im Betrachtungszeitraum vier Mal die Alte Leipziger und drei Mal die WWK die Nase vorn. Letztere erzielte dabei in der aktuellen Studienauflage ihr bestes Ergebnis, Erstere ihr schlechtestes.

Favoritenwerte in der Zeitreihe (Bild: Wichert)

Konkrete Gründe für die Favoritenwahl werden im Rahmen der Untersuchung nicht erhoben.

Weitere Studiendetails und Bezugsmöglichkeit

Grundlage der Asscompact Trends IV/2020 ist eine zwischen Ende September und Anfang Oktober durchgeführte Onlinebefragung von 311 Maklern und Mehrfachvertretern zu diversen Vertriebsthemen.

Der 164-seitige Berichtsband kostet 1.547 Euro inklusive Mehrwertsteuer (Preisnachlass bei Jahresabonnement). Er kann bei Sophia Tannreuther per E-Mail oder per Telefon unter 0921 7575823 bestellt werden.

 
WERBUNG
WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 13.000 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Alles reine Spekulation?

Fondsgebundene Ver-
sicherungen sind meist erklärungsbedürftig.
Wie Sie Ihren Kunden die Produkte näherbringen und erfolgreich Verkaufsgespräche führen, erklärt Ihnen ein ausgewiesener Fondsexperte.

Mehr Informationen erhalten Sie hier...

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
9.3.2020 – Welche Sparten bei unabhängigen Vermittlern zu den größten Ladenhütern gehören und wo das Geschäft regelrecht brummte, wurde in einer aktuellen Studie ermittelt. Die Rangfolge änderte sich zahlreich, zum Teil deutlich und mit einigen großen Überraschungen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
9.6.2020 – Welche Sparten bei Maklern und Mehrfachvertretern derzeit zu den größten Ladenhütern zählen und welche quasi wie geschnitten Brot laufen, zeigt eine aktuelle Studie. Auffällig sind zahlreiche teils deutliche Rangveränderungen und ein neues Schlusslicht. (Bild: Wichert) mehr ...
 
8.5.2020 – Der Bestand der staatlich geförderten Altersvorsorge schmilzt immer weiter und auch kräftiger ab – vor allem bei der versicherungsförmigen Variante. An welche Gesellschaften unabhängige Vermittler am häufigsten solche Policen vermitteln, legt eine aktuelle Untersuchung dar. (Bild: Wichert) mehr ...
 
31.1.2020 – Neugeschäft in der privaten Altersvorsorge bringen im Wesentlichen unabhängige Vermittler, die Ausschließlichkeit oder Banken. Bei den laufenden und den Einmalbeiträgen zeigen neue Daten von Willis Towers Watson allerdings höchst unterschiedliche Verteilungen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
23.10.2019 – An welche Gesellschaften unabhängige Vermittler bevorzugt Policen im Bereich betriebliche Altersversorgung (bAV) vermitteln, zeigt eine aktuelle Untersuchung. In der Beliebtheitsskala schneidet die Produktgruppe besser ab als jedes andere Vorsorgeprodukt. (Bild: Wichert) mehr ...
 
17.7.2019 – Der Bestand der staatlich geförderten Altersvorsorge schmilzt immer weiter ab – vor allem bei der versicherungsförmigen Variante. An welche Gesellschaften unabhängige Vermittler am häufigsten Riester-Policen vermitteln, legt eine aktuelle Untersuchung dar. (Bild: Wichert) mehr ...
 
21.3.2019 – Auf welchen Produktlinien Makler und Mehrfachvertreter zuletzt sitzen blieben und in welchen Produktgruppen das Geschäft regelrecht brummte, wurde in einer aktuellen Untersuchung ermittelt. Dabei zeigten sich einige sehr überraschende Rangverschiebungen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
20.7.2016 – Der Absatz von staatlich geförderten Vorsorgeprodukten ist zuletzt deutlich ins Stocken geraten. Wie der unabhängige Vertrieb die Zukunft in diesem Segment einschätzt und an welche Gesellschaften am häufigsten Riester-Policen vermittelt werden, zeigen zwei aktuelle Untersuchungen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
23.3.2015 – Die Vergütung im Versicherungsvertrieb steht schon lange in oft heftiger Kritik. Eine neue Umfrage soll hier Abhilfe schaffen und die meist ideologisch geführte Provisions-Debatte zu versachlichen helfen. Je mehr Vermittler teilnehmen, umso aussagekräftiger sind die Ergebnisse. (Bild: Screenshot Internetseite Towers Watson) mehr ...
 
13.1.2021 – Welche Absatzkanäle in diesem Segment das meiste Geld in die Kassen der Lebensversicherer gespült haben, darüber gibt eine aktuelle Analyse von Willis Towers Watson Aufschluss. Sie zeigt auch erhebliche Differenzen zwischen Einmal- und laufenden Beiträgen. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG