An diese Kompositversicherer liefern Makler das meiste Geschäft

4.7.2019 – Die Haftpflichtkasse erzielt im unabhängigen Vermittlermarkt den größten Geschäftsanteil in den Versicherungszweigen Hausrat und Privathaftpflicht. In Wohngebäude hält die Domcura die Wettbewerber auf Distanz, während in der privaten Unfallversicherung die Interrisk die Nase vorn hat. Dies zeigt die Asscompact-„Marktstudie Privates Schaden-/Unfallgeschäft 2019“.

WERBUNG

Im Rahmen der Asscompact Awards wurde auch in diesem Jahr wieder eine Untersuchung zur Marktbedeutung der (Deckungskonzept-) Anbieter im privaten Sachgeschäft (Privathaftpflicht, Hausrat, Wohngebäude und Unfall) im unabhängigen Vermittlermarkt durchgeführt.

Grundlage der Studie der BBG Betriebsberatungs GmbH und der IVV Institut für Versicherungsvertrieb Beratungsgesellschaft mbH war eine zwischen Ende April und Mitte Mai 2019 durchgeführte Online-Umfrage unter unabhängigen Vermittlern. Diese sind zum überwiegenden Großteil als Versicherungsmakler tätig. Die Nettostichprobengröße wird mit 408 angegeben.

Grundzüge der Methodik

Im Rahmen der Befragung wurden die Vermittler unter anderem „gebeten, zu ihren präferierten Anbietern jeweils ihre Geschäftsanteile (nach Stück) in Prozent anzugeben. Die Prozentwerte werden als Punktwerte interpretiert, so dass jeder Vermittler maximal 100 Punkte auf alle Anbieter verteilen kann“, wird zur Methodik erläutert.

Abschließend wird den Angaben zufolge ein Index gebildet, bei dem der Anbieter mit dem höchsten Wert 100 Punkte erhält und die weiteren Gesellschaften anhand ihrer Abstände prozentual abgestuft werden.

Die Anbieter mit den größten Geschäftsanteilen

Über alle vier Versicherungszweige hinweg zeigt sich auch in diesem Jahr wieder ein eindeutiges Bild, was die Favoriten der Makler und Mehrfachvertreter angeht. Denn es platzierten sich insgesamt nur folgende sechs Gesellschaften unter den jeweiligen Spitzentrios:

Allerdings gibt es fast in jedem der vier untersuchten Versicherungszweige einen anderen Spitzenreiter. Nur die Haftpflichtkasse liegt sowohl in der Privathaftpflicht- als auch in der Hausratversicherung in Front.

Haftpflichtkasse in Hausrat…

In Hausrat zog die Gesellschaft aus Roßdorf an der VHV und der Ammerländer vorbei an die Spitze. Dabei wandelte die Haftpflichtkasse einen Rückstand beim relativen Geschäftsanteil auf den Vorjahresspitzenreiter VHV (VersicherungsJournal 6.8.2018) von fast 20 Punkten in einen Vorsprung von beinahe 25 Punkten um.

Die Positionen vier bis sechs belegen unverändert die Interrisk, die Basler Sachversicherungs-AG und die Axa. Auffällig ist, dass alle drei vorgenannten Anbieter relativ gesehen auf die führende Gesellschaft deutlich verloren haben, und zwar um bis zu 15 Punkte.

An siebter, achter und zehnter Stelle liegen die Domcura, die Konzept & Marketing – ihr unabhängiger Konzeptentwickler GmbH und die NV-Versicherungen VVaG, die sich um jeweils vier Plätze verbesserten.

Rangliste in Hausrat (Bild: Wichert)

Rang neun verteidigte die Helvetia Schweizerische Versicherungs-Gesellschaft AG, Direktion für Deutschland. Die Rhion Versicherung AG (auf elf) und die Gothaer Allgemeine Versicherung AG dagegen rutschten (auf zwölf) jeweils um vier Positionen ab.

…und Privathaftpflicht an der Spitze

Etwas knapper ging es in der Privathaftpflicht-Versicherung zu. Die Haftpflichtkasse, die im Vorjahr noch mit einem kleinen Rückstand auf den Spitzenreiter VHV auf dem Silberrang lag, überholte aktuell den Wettbewerber aus Hannover. Der Vorsprung beträgt nun etwa 16 Punkte.

Die Positionen drei bis fünf belegen die Axa, die Basler und die Interrisk. Ihre relativen Geschäftsanteile sind allerdings nur ein Viertel bis ein Fünftel so groß wie derjenige der Haftpflichtkasse. Dahinter folgen dicht beieinander Konzept & Marketing und Rhion mit Rückständen auf die Spitze von jeweils fast 90 Punkten.

Rangliste in PHV (Bild: Wichert)

Dabei verteidigte die Axa ihre Position aus dem Vorjahr, während es für die Interrisk und Rhion jeweils einen Platz nach unten ging. Konzept & Marketing kletterte hingegen um drei Ränge nach oben.

Domcura in Wohngebäude an der Spitze

In der Wohngebäudeversicherung liegt erneut die Domcura AG mit großem Abstand in Führung. An zweiter und dritter Stelle folgen – in umgekehrter Reihenfolge zum Vorjahr – die VHV und die Axa.

Der Rückstand auf den zum Finanzvertrieb MLP SE (VersicherungsJournal 17.6.2015) gehörenden Deckungskonzeptanbieter ist dabei um jeweils etwa 20 Punkte angewachsen und nicht einmal mehr halb so groß wie derjenige des Spitzenreiter. Keine Rangveränderung gab es bei der Interrisk (auf Platz vier), Konzept & Marketing (fünf), Basler (sieben) und Helvetia (neun).

Rangliste in Wohngebäude (Bild: Wichert)

Die Rhion verschlechterte sich von sechs auf zehn, die Concordia Versicherungs-Gesellschaft a.G. von zehn auf elf. Nach oben zeigt die Kurve hingegen für die R+V Allgemeine Versicherung AG (von acht auf sechs) sowie für die Allianz Versicherungs-AG (von zwölf auf acht).

Private Unfallversicherung: Interrisk in Führung

Am engsten verlief das Rennen in der privaten Unfallversicherung. Hier setzte sich wie im Vorjahr die Interrisk gegen die Konkurrenz durch. Die Wiesbadener konnten ihren Vorsprung auf den ärgsten Verfolger von knapp 13 auf fast 18 Indexpunkte ausbauen.

An dritter Stelle liegt die Haftpflichtkasse, die sich wieder näher an die VHV heranschob. Vor zwei Jahren hatten die Roßdorfer die Hannoveraner an sich vorbeiziehen lassen müssen (VersicherungsJournal 11.7.2017). Die Basler verbesserte sich bei mehr als einer Verdoppelung ihres relativen Geschäftsanteils vom fünften auf den vierten Rang und überholte dabei die Rhion.

Position sechs sicherte sich erneut die Stuttgarter Versicherung AG, während es für die Gothaer etwas nach oben ging (von neun auf sieben) und für die Hansemerkur Allgemeine Versicherung AG sogar deutlich (von 18 auf acht). Neu eingestiegen in die Spitzengruppe ist die Zurich Insurance plc, Niederlassung für Deutschland, die sich an neunter Stelle wiederfindet.

Rangliste in Unfall (Bild: Wichert)

In der 670-seitigen Untersuchung „Marktstudie Privates Schaden-/Unfallgeschäft 2019“ wurde auch die Bedeutung des privaten Schaden-/Unfallgeschäfts im unabhängigen Vermittlermarkt untersucht (VersicherungsJournal 4.7.2019). Sie kann für 2.677,50 Euro inklusive Mehrwertsteuer bei Florian Stasch per E-Mail oder per Telefon unter 0921 7575838 bestellt werden.

 
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

WERBUNG
Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

WERBUNG
Premium-Abo mit Zufriedenheitsgarantie

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit einem besonderen Vorteil.

Entscheiden Sie sich noch in diesem Juli für das Jahres-Abo, können Sie sechs Monate lang ohne Angabe von Gründen von dem Auftrag zurücktreten und erhalten den bezahlten Beitrag in voller Höhe zurück.

Nutzen auch Sie die Geld-zurück-Garantie spätestens bis zum Monatsende und melden Sie sich hier für das Abo an!

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Werbung im Vermittlerbüro

WettbewerbsrechtMan muss mehrere Gesetzesbücher wälzen, um etwas über das Wettbewerbsrecht zu erfahren. Einfacher macht es ein Praktikerhandbuch des VersicherungsJournals.

Interessiert? Dann klicken Sie hier!

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
19.12.2018 – Welche Sparten bei Maklern und Mehrfachvertretern zuletzt reißenden Absatz fanden und welche die größten Ladenhüter waren, wurde in einer aktuellen Untersuchung ermittelt. Dabei zeigten sich zum Teil sehr überraschende Rangverschiebungen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
11.12.2018 – Mit welchen Gesellschaften unabhängige Vermittler im Privatkundengeschäft zuletzt gute Leistungs-Erfahrungen gemacht haben, wurde in einer aktuellen Studie ermittelt. In den verschiedenen Versicherungszweigen gab es meist eindeutige Spitzenreiter. (Bild: Wichert) mehr ...
 
18.10.2018 – Die Weiterempfehlungs-Bereitschaft von unabhängigen Vermittlern für die Anbieter ist höchst unterschiedlich ausgeprägt. Wer zu den Top-Gesellschaften gehört und bei wem die Kritiker zum Teil deutlich überwiegen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
6.8.2018 – In einer aktuellen Studie wurde ermittelt, welche (Deckungskonzept-) Anbieter in den Bereichen Hausrat, Wohngebäude, Privathaftpflicht und Unfall auf die größten Geschäftsanteile im unabhängigen Vermittlermarkt kommen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
10.7.2019 – Die Weiterempfehlungs-Bereitschaft von unabhängigen Vermittlern für die Anbieter in dieser Sparte ist höchst unterschiedlich ausgeprägt. Bei wem die Kritiker zum Teil deutlich überwiegen und wer die Top-Gesellschaften sind. (Bild: Wichert) mehr ...
 
19.9.2018 – Die Weiterempfehlungs-Bereitschaft für die Anbieter von privaten Unfallpolicen ist bei unabhängigen Vermittlern höchst unterschiedlich ausgeprägt. Bei wem die Kritiker zum Teil deutlich überwiegen und wer zu den Top-Gesellschaften gehört. (Bild: Wichert) mehr ...
 
11.7.2017 – In einer aktuellen Studie wurde ermittelt, welche (Deckungskonzept-) Anbieter in den Bereichen Hausrat, Wohngebäude, Privathaftpflicht und Unfall auf die größten Geschäftsanteile im unabhängigen Vermittlermarkt kommen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
28.6.2016 – In einer aktuellen Studie wurde ermittelt, welche (Deckungskonzept-) Anbieter in den Bereichen Hausrat, Privathaftpflicht, Unfall und Wohngebäude auf die größten Geschäftsanteile im unabhängigen Vermittlermarkt kommen. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG