Zu wenige Anreize für Bestandskunden

5.2.2019 – Bei dem Großteil der Versicherungs-Gesellschaften werden treuen Bestandskunden häufig zu geringe Anreize zum Verbleib geboten. Selbst Mehrvertragskunden erhalten bei vielen Gesellschaften keinen Anreiz, länger oder „mehr” bei dem Versicherungs-Unternehmen zu bleiben. Dabei ist die Gewinnung von Neukunden bekanntermaßen in den meisten Fällen teurer als die Bindung von Bestandskunden.

WERBUNG

Alleine ist die Versicherungsindustrie dabei aber nicht. Auch beispielsweise bei Mobilfunkanbietern oder Internetprovidern werden Neukunden mit hohen Boni und Rabatten über teure Vertriebskanäle wie Check24 geködert. Will man als Kunde dann nach Ablauf der Vertragslaufzeit beim aktuellen Anbieter bleiben, erhält man auch auf Nachfrage oft nur marginale Nachlässe auf den monatlichen Grundpreis.

Wechselt man hingegen als Neukunde zu der Gesellschaft, reduziert sich der Beitrag im hohen zweistelligen Prozentbereich. Das ist nicht nur schade für diejenigen, die gerne als treue Kunden bei einem Unternehmen bleiben wollen, in Summe ist es aber vor allem teuer für die Gesellschaften und die (Versicherten-) Gemeinschaft.

Michael Richert

michaelrichert@gmx.de

zum Artikel: „Marktforschung: 180 Millionen Euro Rabatte verschwendet”.

Leserbriefe zum Leserbrief:

Peter Schramm - Besser in die Gewinnung von Neukunden investieren. mehr ...

Rainer Weckbacher - Zwischen Hängen oder Erschießen wählen. mehr ...

Schlagwörter zu diesem Artikel
Bestandskunden · Marktforschung · Versicherungsvertrieb
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

WERBUNG
weitere Leserbriefe
WERBUNG