Zu diesen Bedingungen will niemand in den Außendienst

13.3.2018 – Als ehemaliger Agenturleiter und Scheinselbstständiger in der Versicherungsbranche wundere ich mich eher darüber, dass überhaupt noch jemand zu diesen Bedingungen Versicherungen im Außendienst verkauft.

WERBUNG

Wie ist das immer noch möglich, dass milliardenschwere Versicherungs-AGs vollkommen befreit sind von Arbeitgeberleistungen den Scheinselbstständigen gegenüber? Immer noch existieren zu geringe Bestände an Kunden, niedrige Provisionen und bei sinkenden Umsätzen ständige Kürzungen der Provisionen bei gleichzeitigem Druck seitens der Vertriebsleitung mit dem Ergebnis, dass oftmals nicht mehr wirklich kostendeckend gearbeitet werden kann.

Auch mein zweiter Versuch bei einer vermeintlich kundenorientierten Versicherung a.G. ist unter anderem deshalb auf eine erschreckend hohe Fluktuationsquote der Außendienstler von 30 bis 40 Prozent gestoßen. Viele davon wechselten die Branche mit einem dann kontinuierlichen, festen Einkommen. Jeder Innendienstmitarbeiter würde sicherlich kündigen, wenn er zu den Bedingungen der Außendienstler arbeiten müsste.

Jürgen Strassburg

juergen.strassburg@freenet.de

zum Artikel: „Beschäftigtenzahl in der Assekuranz sinkt auf neuen Tiefstand”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Außendienst · Provision · Verkauf
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

WERBUNG
weitere Leserbriefe
13.3.2018 – Werner Herrmann zum Artikel „Beschäftigtenzahl in der Assekuranz sinkt auf neuen Tiefstand” mehr ...
 
13.3.2018 – Roland Becker zum Artikel „Beschäftigtenzahl in der Assekuranz sinkt auf neuen Tiefstand” mehr ...
 
13.3.2018 – Johannes Buckel zum Artikel „Beschäftigtenzahl in der Assekuranz sinkt auf neuen Tiefstand” mehr ...
WERBUNG