Wo bleibt der Aufschrei in unserer Branche?

28.12.2020 – Sehr interessanter Artikel. Zu kurz kommt nur, wie es den Versicherungsvermittlern geht. In unserer Branche scheint keiner an die selbständigen Vermittler, wie Maklermehrfachvermittler und vor allem an die Hunderttausenden Versicherungsmakler zu denken.

WERBUNG

Wir sind Versicherungsmakler. Hausbesuche, wie in Deutschland üblich, wünscht man nicht, werden abgesagt. Bürobesuche haben sich um zwei Drittel reduziert.

Versicherer wollen uns mit bAV und Cyberpolicen in Schwung bringen. Wir haben viele kleine Selbständige als Kunden. Trotz kostenintensiver Werbung und persönlicher Ansprache: Keiner will es. Sie wollen abwarten.

Während der Präsident des Hotel- und Gaststättengewerbes, andere Berufsverbände, zum Beispiel im künstlerischen Bereich und so weiter, aktiv auch in den Medien sind, fühlen wir uns unbeachtet, müde Schlachtschweine an der Front! Wo bleibt der Aufschrei in unserer Branche?

Ulrich Horak

zu@potsdam-allfinanz.de

zum Artikel: „2020: Ein verlorenes Jahr auch für die Assekuranz”.

WERBUNG
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
WERBUNG