Wird umgedeckt?

9.6.2017 – Ich finde es sagenhaft, wie immer wieder die Veröffentlichungen sich gleichen. Ich würde gerne einmal eine Statistik sehen, woraus hervorgeht, ob aus dem Bereich Versicherungen ein Wechsel zu Wohn-Riester oder Fondssparen erfolgt ist.

WERBUNG

Die Bankmitarbeiter sind heute schon so gut geschult, dass sie erkennen, wann ein Kunde eine Riester-Versicherung abgeschlossen hat. Somit ist es doch ein leichtes, den Bankkunden in ein anderes Produkt (Wohn-Riester oder Fondssparen) umzudecken.

Auch die Verbraucherverbände sollte man zur Rechenschaft ziehen, denn von diesen wurde ja Banksparen als Topprodukt dargestellt. Auch die Regierung hat sich keinen Gefallen getan, verschiedene Produkte für Riester zuzulassen. Eine Rente ist und bleibt eine Rente und wird nur von Versicherungen geboten.

Michael Buko

buko@ubv-finanz.de

zum Artikel: „Der Riester-Vorsorge geht immer mehr die Puste aus”.

Leserbriefe zum Leserbrief:

Reinhard Durchholz - Vom Gesetzgeber wird das toleriert. mehr ...

Peter Schramm - Versicherer habe nicht das Monopol als Rentenanbieter. mehr ...

Schlagwörter zu diesem Artikel
Rente · Riester
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

WERBUNG
weitere Leserbriefe
8.6.2017 – Rudolf Schmitz zum Artikel „Der Riester-Vorsorge geht immer mehr die Puste aus” mehr ...
 
8.6.2017 – Harald Bauer zum Artikel „Der Riester-Vorsorge geht immer mehr die Puste aus” mehr ...
WERBUNG