Wird hier mit zweierlei Maß gemessen?

3.12.2018 – So wie der Sachverhalt geschildert wird, bleibt die Entscheidung ziemlich unverständlich.

WERBUNG

Einkommen ist aus meiner Sicht immer „verdient”. Daher kann eine Entschädigung (für einen Unfall) auch nicht 'verdient' werden. Dass sich die Arbeitsagentur immer wieder vor möglichen Zahlungen "drücken" möchte, kann man verstehen.

Aber in diesem Fall? Es bleibt doch die Frage, weshalb "Sozialbetrug" in ungleich anderer Höhe – jahrelang – "unbemerkt" bleibt, aber eine "Entschädigung" nicht. Wird hier mit zweierlei Maß gemessen?

Ulrich Schilling

u.g.a.schilling@t-online.de

zum Artikel: „Wenn eine Invaliditätsleistung als Einkommen gilt”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Invalidität
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

WERBUNG
weitere Leserbriefe
3.12.2018 – Volker Arians zum Artikel „Wenn eine Invaliditätsleistung als Einkommen gilt” mehr ...
WERBUNG