WERBUNG

Wieder einmal den Falschen verklagt

27.1.2020 – Wie schon beim Löschwasserschaden in der unteren Wohnung durch Brandursache in der darüberliegenden Mietwohnung, wurde der Falsche verklagt.

Einen Wasserschaden – wie den geschilderten – reguliert zunächst einmal der Wohngebäudeversicherer vertreten durch den Eigentümer. Und der Wohngebäudeversicherer hat die Haftungsfrage (grob fahrlässig oder nicht) mit dem Verursacher zu klären.

Der Eigentümer hat den Anspruch auf Regulierung des Schadenfalles. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass die mit der Angelegenheit betrauten (Fach-)Anwälte sich im Versicherungswesen beziehungsweise Recht sich nur unzureichend auskennen.

Rolf Kischkat

rolf.kischkat@empfohlene-versicherungen.de

zum Artikel: „Teurer Tapetenwechsel nach Wasserschaden”.

WERBUNG
Schlagwörter zu diesem Artikel
Regulierung
WERBUNG
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

weitere Leserbriefe
27.1.2020 – Andreas Reissaus zum Artikel „Teurer Tapetenwechsel nach Wasserschaden” mehr ...
 
27.1.2020 – Uwe Rabbe zum Artikel „Teurer Tapetenwechsel nach Wasserschaden” mehr ...
 
28.1.2020 – Volker Hoffmann zum Artikel „Teurer Tapetenwechsel nach Wasserschaden” mehr ...