Werden sich Pools für produktneutrales Lernen einsetzen?

13.12.2017 – Warum wird hier nicht erwähnt, dass hier die Initiative „gut beraten” und in Verbindung damit die Versicherungs-Gesellschaften ein massives Interesse daran haben, auch auf diesem Weg über die Pools ihre Produktschulungen zu platzieren und das Ganze nach wie vor als mit Punkten versehene Weiterbildung angepriesen wird?

WERBUNG

Dass die Pools dieses „Engagement” der Produktgeber gerne nutzen, um sich damit als „Weiterbilder” zu profilieren, ist bekannt. Es wundert umso mehr, dass gerade die Pools als Maklerpartner die Initiative „gut beraten” unkritisch übernommen und unter eigenem Namen sogar befördert haben.

Viel interessanter wäre doch, zu lesen, welche Grundlagen für die Weiterbildung ab 2018 geschaffen werden, ob sich die kritischen Stimmen für produktneutrales Lernen durchsetzen und ob die Pools als verlängerter Arm der Maklerschaft hierfür Engagement zeigen, indem sie als starke Umsatzbringer die Versicherungs-Unternehmen massiv für den Gedanken und die Unterstützung der produktneutralen Weiterbildung motivieren.

Gabriele Fenner

gabriele.fenner@vsmp.de

zum Artikel: „So geht Weiterbildung über Pools”.

WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

weitere Leserbriefe
WERBUNG