Wer soll der Interessentenkreis sein?

13.6.2017 – Die private Krankenversicherung (PKV) in 20 bis 40 Minuten! Wie soll das mit umfassender Beratung zum Für und Wider der PKV im Verhältnis zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) gehen?

WERBUNG

Eine umfassende Beratung dauert nicht unter 1,5 Stunden, ohne Auswahl des geeigneten Versicherers. Das dauert noch einmal mindestens eine Stunde. Gut, dazu wird Ottonova nicht raten. Es soll schließlich nur deren Produkt verkauft werden.

Der Vertriebsweg über Honorarberater? Oha, die wird es bald nicht mehr geben. Der Versicherungsberater, der zur umfassenden Beratung verpflichtet ist, zeigt die Mängel und Schwächen der PKV über den Lebenszyklus auf. Sehr viele Verbraucher bleiben dann lieber bei der auch nicht so tollen GKV, die ist aber berechenbarer.

Wer soll für Ottonova also der Interessentenkreis sein? Die Dummen, die ohne Beratung und aus lauter Spargier vorschnell übers Internet oder per App unbedachte Abschlüsse tätigen? Für die Versicherungsberater haben die Insurtechs etwas Gutes. Die Nachfrage, wie man bloß wieder rauskommt aus der PKV, wird zunehmen.

Rüdiger Falken

R.Falken@Kanzlei-FSD.de

zum Artikel: „In 20 bis 40 Minuten zur privaten Krankenversicherung”.

WERBUNG
Kennen Sie Ihren Marktwert?
Mit einem Stellengesuch in unserem Anzeigenmarkt finden Sie ihn heraus.
Kostenlos und unter Chiffre...
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

weitere Leserbriefe
WERBUNG