WERBUNG

Wasserköpfe tragen zum Unternehmenserfolg null bei

22.9.2022 – Sehr guter Lesebrief. Ich frage mich auch die ganze Zeit, warum Vorstände, Prokuristen und irgendwelche vertriebsfremden Stabsabteilungen, die keinerlei Kundenkontakt haben, satte Gehälter einstreichen müssen?

Wasserköpfe tragen doch zum Unternehmenserfolg null bei, außer dass sie die Gewinn- und Verlustrechnung negativ beeinflussen. Nicht vergessen: Die Kosten dafür trägt der Kunde nämlich auch, ohne dass er wirklich was davon hat.

Den Rotstift erst mal dort ansetzen, bevor man diejenigen, die das Herz eines jeden Außendienstversicherers sind, verhungern lässt, dann aber bitte auch noch Arbeiten übernehmen sollen, die naturgemäß Innendienstaufgaben sind. Es wird immer dreister!

Bevor Kunden ein Honorar bezahlen, muss es weit kommen. Die Idee mit den Provisionen kam ja von der Branche selbst. Deswegen ist auch der Ruf kaputt. Hätte man von Anfang an Honorare verlangt, wäre der Ruf jetzt anders und die Kunden würden auch dafür bezahlen. Aber die Branche hat es nicht verstanden und jetzt ist der Zug endgültig abgefahren.

Helmut Brunner

HelBru1980@web.de

zum Leserbrief: „Courtage-Senkungen sind ein „Bärendienst””.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Außendienst · Geschäftsbericht · Maklercourtage · Provision
WERBUNG
WERBUNG
Erfolgreich durch die Corona-Krise

Die Covid-19-Pandemie ist nicht spurlos an den Vermittler-
betrieben vorbeigezogen.
Die BVK-Studie 2020/2021 zeigt jedoch, welche neuen Wege Sie einschlagen und wie Sie Ihren Betrieb insgesamt effizienter gestalten können.

Mehr erfahren Sie hier...

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

weitere Leserbriefe
WERBUNG