Was bekannt ist, muss gar nicht erst gesucht werden

4.7.2017 – „Die Analyse deute darauf hin, so die Berater, welche Versicherungs-Gesellschaft die bekannteste bei den deutschen Google-Nutzern sei.” Dieser Schluss geht wohl zu weit. Allianz ist so bekannt, dass die allermeisten Google-Nutzer die Website der Allianz nicht erst über Google suchen, sondern wissen, wie sie heißt, und direkt in der obersten Browserzeile eingeben.

Anders, wenn man erstmal meint, die richtige Seite über Google suchen zu müssen. Nach einem Analysedienst hatte die Huk-Coburg seit Dezember 2016 monatlich zwischen 0,8 und 1,0 Millionen Website-Besucher, die Huk24 sogar 1,0 bis 1,3 Millionen, die Allianz aber hatte 1,2 bis 1,5 Millionen Besucher.

Demnach haben fast die Hälfte der potenziellen Google-Nutzer die Website von Huk zunächst über Google gesucht und etwa ein Drittel diejenige der Huk24. Aber nur zwölf Prozent der Besucher der Allianz-Website haben es für erforderlich gehalten, diese erstmal über Google suchen zu müssen.

Was so bekannt ist, dass man weiß, wo man es findet, muss nicht erst gesucht werden. Dass der meistgesuchte Gegenstand die Fernbedienung des Fernsehers ist, liegt zum Beispiel schlicht daran, dass jeder Nutzer sie einfach irgendwo hinlegt und dies später keiner – auch er selbst – mehr weiß.

Peter Schramm

info@pkv-gutachter.de

zum Artikel: „Nach diesen Versicherern „googeln“ die Deutschen am häufigsten”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Private Krankenversicherung
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

WERBUNG
weitere Leserbriefe
4.7.2017 – Raimund Brendle zum Artikel „Nach diesen Versicherern „googeln“ die Deutschen am häufigsten” mehr ...
WERBUNG