WERBUNG

Warum werden sinnvolle Modelle nicht erwähnt?

12.3.2020 – „Wäre, wäre, Fahrradkette”, sagte schon Lothar Matthäus. Will uns der Autor mit seinem Artikel sagen, in jedem von uns Maklern steckt ein Pimpelhuber?

Wo bitteschön liegt der Anreiz für einen Pimpelhuber den Maklerbestand zum einfachen oder zweifachen Satz der Jahrescourtage zu verramschen? GmbH-Modell entwickeln, neuen Geschäftsführer installieren und die Firma kann weiter bestehen.

Warum werden diese Modelle eigentlich nicht kommuniziert oder zumindest erwähnt? Dieser dadurch entstehende Beratungsbedarf könnte dann auf Honorarbasis durch einen Unternehmensberater erbracht werden.

Matthias Frahn

service@matthias-frahn.de

zum Artikel: „Bestandsverkauf im Chaosmodus: Wie man es nicht machen sollte”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Bestandsverkauf · Unternehmensberater
WERBUNG
Neue Chancen im Versicherungsvertrieb

Die Corona-Pandemie hat sich spürbar auf die Geschäfts-
ausübung in den Vermittler-
betrieben ausgewirkt. In der neuen BVK-Studie 2020/2021 erfahren Sie, wie sich bestimmte Arbeitsweisen verändert haben und welche positiven Aspekte die Vermittler ihr abgewinnen können. Mehr erfahren Sie hier...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
12.3.2020 – Wilfried Hartmann zum Artikel „Bestandsverkauf im Chaosmodus: Wie man es nicht machen sollte” mehr ...