WERBUNG

Vorsicht bei BU-Aktionen

19.10.2017 – Mit sogenannten BU-Aktionen versuchen die Gesellschaften, ihr Geschäft anzukurbeln, wohl wissend, dass ein nicht unerheblicher Teil der potenziellen Antragsteller unter Krankheiten/Beschwerden leidet.

Im Leistungsfall in den ersten zehn Jahren kann man ja die Karte der Arglistanfechtung einsetzen. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Als Versicherungsmakler muss man von solchen Aktionen die Finger lassen, sofern der Versicherer nicht eine Erklärung abgibt, wie sie Kollege Helberg einfordert. Aber was machen die Kunden, die durch die Vertreter der Gesellschaften mit solchen Aktionen bedacht werden?

Michael Otto

michael@motto-kg.de

zum Artikel: „Hebeln Versicherer das VVG aus?”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Beschwerde · Versicherungsmakler · Versicherungsvertragsgesetz
WERBUNG
WERBUNG
Die GKV als Vertriebschance

Die Verdienstmöglichkeiten für Berater in Sachen Kranken-
kassen sind ohne Frage sehr begrenzt. Doch der Bereich ist aus Sicht von Kundenbindung und -service keinesfalls zu unterschätzen. Wie das Thema aktiv eingesetzt werden kann, zeigt ein neues Dossier.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
18.10.2017 – Axel Götz zum Artikel „Hebeln Versicherer das VVG aus?” mehr ...
 
18.10.2017 – Stefan Steinkühler zum Artikel „Hebeln Versicherer das VVG aus?” mehr ...
 
18.10.2017 – Peter Schramm zum Artikel „Hebeln Versicherer das VVG aus?” mehr ...
WERBUNG