Von der Schwierigkeit, eine Vereinbarung zu treffen

20.1.2021 – Ein Mitarbeiter beschwerte sich beim Chef, dass der Kollege gegenüber seit seiner Einstellung vor drei Jahren mit ihm kein einziges Wort gesprochen habe. Zur Rede gestellt meinte der dann „Wir wurden uns noch nicht vorgestellt!”

Wer also künftig etwa einen Kaffee angeboten bekommt, auch wenn die Tasse schon gefüllt vor ihn auf den Tisch gestellt wird, sollte ihn vorsichtshalber erstmal stehen lassen, bis eine Vereinbarung darüber getroffen ist, dass er ihn auch trinken darf. Und wer nur gefragt wird: „Darf ich Ihnen einen Kaffee anbieten?”, erlaubt dem anderen nur mit der Antwort „Ja” erst einmal ein Angebot für einen Kaffee zu unterbreiten, das dann mit einem „Ja” angenommen werden kann.

Vielleicht aber gilt hier auch § 151 BGB, wonach ein Angebot auch durch konkludentes Verhalten ohne eine ausdrückliche Annahme angenommen werden kann, also indem man den Kaffee austrinkt oder mit dem Gebrauchtwagen losfährt, sofern – wie das Gesetz sagt – eine ausdrückliche Annahme-Erklärung „nach der Verkehrssitte nicht zu erwarten ist”. Im Zweifel wird man das dann später durch einen Richter erfahren.

Von Vorteil ist, wer als Kind öfters „Kaiser wie viel Schritte gibst Du mir?” gespielt hat. Denn das ist die beste Vorbereitung auf das reale künftige Leben. So, wenn der Kaiser darauf antwortet „Fünf Gänsefüßchen vorwärts” und nach diesen Vorwärtsschritten einwendet: „‚Darf ich?‛ vergessen!”, woraufhin sich der Mitspieler wieder auf die Ausgangsposition zurück begeben muss.

Peter Schramm

info@pkv-gutachter.de

zum Artikel: „Wer haftet für einen 1.800-Euro-Unfall beim Autohändler?”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Mitarbeiter · Private Krankenversicherung
WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 13.000 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe

Das VersicherungsJournal finanziert sich überwiegend durch Werbeeinnahmen. Dazu gehört auch, dass für die Bannerwerbung Cookies gesetzt werden. Dafür hoffen wir auf Ihr Verständnis und bitten um Ihre Zustimmung.

Nutzung mit Werbung und Cookies

Ich stimme der Verwendung von Cookies für Webanalyse und personalisierte Werbung (Tracking) zu. Details hierzu finden Sie nachfolgend und in unserer Datenschutzerklärung.

Verarbeitungszwecke

Eine Verarbeitung der auf Ihrem Gerät gespeicherten Informationen wie z.B. Cookies oder persönliche Identifikatoren, IP-Adressen sowie Ihres individuellen Nutzungsverhaltens erfolgt dabei zu den folgenden Zwecken:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
    Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Geräte-Kennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
    Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

Hinweise

Mit der Einwilligung stimmen Sie gemäß Art. 49 Abs. 1 DSGVO zu, dass auch Anbieter außerhalb der EU Ihre Daten verarbeiten. In diesem Falle ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Andere als die vorstehend genannten Daten werden mittels Cookies oder ähnlichen Technologien nicht gespeichert.
Im Übrigen setzen wir darauf, mit Leserdaten so sparsam wie möglich umzugehen. So setzen wir zum Beispiel zum Zählen der Seitenzugriffe einen Server ein, auf den nur wir selbst Zugriff haben. Auch das aktive Weitergeben von Namen, Anschriften oder E-Mail-Adressen an Werbetreibende kommt für uns selbstverständlich nicht in Betracht.

Impressum - Datenschutzerklärung