Video hilft der Gerechtigkeit

15.5.2018 – Endlich! Das Argument bezüglich des Datenschutzes ist doch sowieso hanebüchen. Wer sich in der Öffentlichkeit bewegt, wird gesehen. Wenn dies von einer Kamera festgehalten wird und diese Aufnahme auch noch völlig zufällig, ungeplant ohne ohne Absicht einer späteren Veröffentlichung festgehalten wird – wo ist da das Problem?

Das Interesse des Autofahrers, Unfallhergänge sauber dokumentieren zu können, muss da klar im Vordergrund stehen. Im Internet kursieren genug Dashcam-Videos, die genau diese Stärken beweisen: viele Unfälle können so oder so dargestellt werden, am Ende fehlt die Beweisbarkeit.

Liegt ein Video vor, kann Gerechtigkeit herrschen. Also: Daumen hoch, super Sache!

Dennis Keller

d.keller@versicherungsbuero-haiger.de

zum Artikel: „BGH entscheidet über Dashcam-Videos”.

WERBUNG
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
15.5.2018 – Jürgen Roth zum Artikel „BGH entscheidet über Dashcam-Videos” mehr ...
WERBUNG