WERBUNG

Verursacher haftet sehr wohl

27.8.2019 – Hat man Worte? Weil ein „Minderjähriger” einen Unfallschaden verursacht hat, will niemand dafür einstehen?

Ich denke, dass der Verursacher sehr wohl – selbst unter Berücksichtigung des Alters – haftet. Damit wäre die Haftpflicht doch ersatzpflichtig.

Selbst wenn keine „Verletzung der Aufsichtspflicht“ vorliegt – wonach zunächst mal auszugehen wäre – müsste der Schaden ersetzt werden – gleich, von wem. Man kann doch nicht erwarten, dass der Lenker den Schaden trägt – oder?

Dass die Eltern nicht selbst haften, versteht sich angesichts der geschilderten Umständen von selbst. Aber wozu hat man dann eine „Haftpflicht“?

Ulrich Schilling

u.g.a.schilling@t-online.de

zum Artikel: „Das Kind und der Auffahrunfall”.

Leserbriefe zum Leserbrief:

Hubert Gierhartz - Schaden mit einem Deliktunfähigen. mehr ...

Reiner Rewerts - Grundsätzlich nur PHV mit entsprechender Klausel anbieten. mehr ...

Schlagwörter zu diesem Artikel
Aufsichtspflicht · Haftpflichtversicherung
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

weitere Leserbriefe
WERBUNG