Versicherer sind leider selbst schuld

6.7.2017 – Die Versicherer sind leider selbst schuld an diesem Dilemma. Habe gerade die Zahlen für die Riester-Rente meines Sohnes erhalten und kann ihm nur raten (als Versicherungsmakler), sofort mit dem Einzahlen aufzuhören. Er macht einen jährlichen Verlust von circa 80,00 Euro nach Fondsentwicklung und Kosten.

Legt man mal zu Grunde, dass derzeit die Aktienmärkte gut laufen, dann möchte ich nicht wissen, was passiert, wenn es an der Börse schlechter läuft. Altersvorsorge mit Verlust wird nichts.

Michael Schmid

m-j-schmid@gmx.de

zum Leserbrief: „Politische Zufriedenheit und Wohlverhalten bei Wahlen”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Altersvorsorge · Rente · Riester · Versicherungsmakler
WERBUNG
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
WERBUNG