WERBUNG

Unternehmen stellen sich die Zertifikate selbst aus

21.7.2020 – Bemerkenswert finde ich, dass solche „Untersuchungen” immer noch Erwähnung finden.

Kurz zusammengefasst stellt sich der „Untersuchungs”-Prozess wie folgt dar: die Versicherer werden hinsichtlich Teile ihrer Kollektive befragt, ob sie ihre Überschüsse stabil gehalten haben. Dies erfolgt per einfachstem Formular. Bestätigt der Versicherer dies, wird er als stabil ausgezeichnet und darf mit dem Siegel des abfragenden Instituts werben.

Korrekt müsste es daher im zweiten Absatz des obigen Beitrags heißen: „Als beitragsstabil im Sinne der Umfrage gelten Versicherer, die ANGEBEN, in den letzten 20 Jahren ihre Überschussbeteiligung im Bestand nicht verringert ZU haben [...]”.

Aus meiner Sicht stellen sich die Unternehmen bei dieser „Untersuchung” die Zertifikate selbst aus.

Michael Franke

michael.franke@fb-research.de

zum Artikel: „Infinma: Die beitragsstabilsten Berufsunfähigkeits-Versicherer”.

WERBUNG
Schlagwörter zu diesem Artikel
Berufsunfähigkeit · Marktforschung · Überschussbeteiligung
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
21.7.2020 – Werner Jung zum Artikel „Infinma: Die beitragsstabilsten Berufsunfähigkeits-Versicherer” mehr ...
 
21.7.2020 – Christian Kramer zum Artikel „Infinma: Die beitragsstabilsten Berufsunfähigkeits-Versicherer” mehr ...
WERBUNG