Umverteilung bleibt der Politik liebste Beschäftigung

4.6.2018 – Umverteilung bleibt der Politik liebste Beschäftigung. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge lese ich diese Zeilen.

Der bisherige Mindestbeitrag für Selbstständige in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) war noch nie (sozial) gerecht, somit ist eine Korrektur dieses Mindestbeitrags schon lange fällig. Der durch Steuermittel seit Jahren gezahlte Bundeszuschuss in zweistelliger Milliarden Höhe fließt weiterhin nur an GKV-Versicherte, während die (ach so bösen) Privatversicherten weiterhin für jede Person – Kinder und Familienmitglieder – volle Beiträge aus eigener Tasche zahlen. Wo ist die soziale Gerechtigkeit dort?

Und wer nicht genau mitliest, meint bald noch, dass die Arbeitgeber jetzt auch noch 350 Millionen mehr haben – denn die 4.500 Millionen (im Text 4,5 Milliarden – schnell überlesen) kommen von der Wirtschaft. Tja, wer außer den Arbeitgebern sollten das wohl sein? Ich sag mal wieder, Danke Frau Nahles

Ralf Meyer

meyer@wunstorf-finanz.de

zum Artikel: „Acht Milliarden Euro Versicherungsbeiträge werden umverteilt”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Gesetzliche Krankenversicherung
WERBUNG
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
4.6.2018 – Stefan Matthies zum Artikel „Acht Milliarden Euro Versicherungsbeiträge werden umverteilt” mehr ...
WERBUNG