WERBUNG

Überhöhtes Anspruchsdenken führt zu Enttäuschungen

10.8.2020 – Hätte doch..., ja, hätte doch der Berater beim Verkauf der Policen klar gemacht, das eine „Berufsunfähigkeitsrente” lediglich der Sicherung der Existenz dienen soll und kann.

Ob überhaupt Mehrverdienste und „Aufstiege” im alten Beruf auch genutzt worden wären, kann doch niemand beurteilen. Wie immer im Leben: Überhöhtes Anspruchsdenken führt fast immer zu Enttäuschungen!

Nils Fischer

nilsfischer7@web.de

zum Artikel: „Wann die BU-Versicherung nach einer Umschulung zahlt”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Berufsunfähigkeit · Verkauf
WERBUNG
Neue Chancen im Versicherungsvertrieb

Die Corona-Pandemie hat sich spürbar auf die Geschäfts-
ausübung in den Vermittler-
betrieben ausgewirkt. In der neuen BVK-Studie 2020/2021 erfahren Sie, wie sich bestimmte Arbeitsweisen verändert haben und welche positiven Aspekte die Vermittler ihr abgewinnen können. Mehr erfahren Sie hier...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
WERBUNG