WERBUNG

Überhöhte Beiträge sind doch unwahrscheinlich

30.8.2018 – Machen wir uns nichts vor. Überhöhte Beiträge sind doch unwahrscheinlich. Ich würde mir eher Sorgen machen, wenn ein Treuhänder eine zu niedrige Anpassung durchwinkt. Der Schaden wäre für die Versicherten-Gemeinschaft beträchtlich und wäre dann später nur mit einer exorbitanten Anpassung korrigierbar.

Dagegen verbietet sich für einen Versicherer eine „Abzocke” bei der Beitragsanpassung, da er im Zweifel im Wettbewerb nicht mehr konkurrieren könnte. Denn letztendlich ist der Preis das Wesentliche für eine Entscheidungsfindung und immer weniger die Leistung.

Carsten Windt

Carsten_windt@yahoo.de

zum Artikel: „Erstes Oberlandesgerichts-Urteil im Treuhänderstreit”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Beitragsanpassung
WERBUNG
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
30.8.2018 – Roland Harstorff zum Artikel „Erstes Oberlandesgerichts-Urteil im Treuhänderstreit” mehr ...
 
30.8.2018 – Peter Schramm zum Artikel „Erstes Oberlandesgerichts-Urteil im Treuhänderstreit” mehr ...
WERBUNG