Solange es keinen Rad-Führerschein gibt

13.7.2018 – Solange es keinen Rad-Führerschein gibt und die Radfahrer rücksichtslos und weitgehend von der Polizei unkontrolliert am Straßenverkehr teilnehmen und die Sicherheit anderer Verkehsteilnehmer massiv gefährden, wird es diese Unfalle geben.

WERBUNG

Mathias Wiese

mat.wiese@gmx.de

zum Artikel: „Destatis: Verkehrssicherheit für Fahrradfahrer verbessern”.

Leserbriefe zum Leserbrief:

+Martin Schlund - Dieses Allgemeinbashing ist hirmlos. mehr ...

Bernhard Brändle - Rücksichtnahme sollten alle üben. mehr ...

+Paul Mann - Ein Fahrrad wird nicht als erlaubte Gefahr eingestuft. mehr ...

Rainer Weckbacher - Fahrverhalten ändern trotz der geringeren Betriebsgefahr. mehr ...

Paul Mann - Ein Unfall durch Abbiegen geht normalerweise zu Lasten des Abbiegenden. mehr ...

Rainer Weckbacher - Wenn ein Radfahrer ohne Schulterblick auf die linke Seite wechselt. mehr ...

WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

weitere Leserbriefe
13.7.2018 – Karl Aumiller zum Artikel „Destatis: Verkehrssicherheit für Fahrradfahrer verbessern” mehr ...
WERBUNG