Selbstbedienungseinrichtung der Krankenkassen

23.2.2018 – Kein Wunder, dass die gesetzliche Krankenversicherung im Geld schwimmt. Wer seit Jahren auf Heil- und Hilfsmittel und Zahnersatz angewiesen ist, wird bestätigen, dass die Zuzahlung beziehungsweise Eigenbeteiligung für vorgenannte Verrichtungen explosionsartig in die Höhe geschnellt sind.

WERBUNG

Die Krankenkassen betätigen sich hier wie Selbstbedienungsläden und tragen so zu einer weiteren, zusätzlich versteckten Beitragserhöhung bei. Würde das ein privater Krankenversicherer machen, wäre das ein klarer Vertragsverstoß und das Bundesaufsichtsamt würde einschreiten.

Otto Tegethof

ottotegethoff@online.de

zum Artikel: „Gesetzliche Krankenversicherer schwimmen im Geld”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Beitragsanpassung · Gesetzliche Krankenversicherung
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

weitere Leserbriefe
WERBUNG