Selbstbedienungseinrichtung der Krankenkassen

23.2.2018 – Kein Wunder, dass die gesetzliche Krankenversicherung im Geld schwimmt. Wer seit Jahren auf Heil- und Hilfsmittel und Zahnersatz angewiesen ist, wird bestätigen, dass die Zuzahlung beziehungsweise Eigenbeteiligung für vorgenannte Verrichtungen explosionsartig in die Höhe geschnellt sind.

WERBUNG

Die Krankenkassen betätigen sich hier wie Selbstbedienungsläden und tragen so zu einer weiteren, zusätzlich versteckten Beitragserhöhung bei. Würde das ein privater Krankenversicherer machen, wäre das ein klarer Vertragsverstoß und das Bundesaufsichtsamt würde einschreiten.

Otto Tegethof

ottotegethoff@online.de

zum Artikel: „Gesetzliche Krankenversicherer schwimmen im Geld”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Beitragsanpassung · Gesetzliche Krankenversicherung
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

WERBUNG
weitere Leserbriefe
WERBUNG