WERBUNG

Schlüssel zur Verbesserung liegt im Mut zur Veränderung

5.2.2020 – Zwei Drittel der selbstständigen Maklerunternehmen haben einen Gewinn an der Unternehmens-Armutsgrenze von 50.000 Euro. Und der Druck auf die Unternehmen verschärft sich zunehmend, weshalb es durchaus bemerkenswert ist, dass es immer noch Betriebe gibt, welche sich dieser Tätigkeit widmen.

Worin finden diese hochqualifizierten Berater ihre Motivation, ihr Unternehmen aufrechtzuerhalten? Einerseits sind viele dieser Unternehmen seit vielen Jahren in diesem Bereich tätig, haben sich hier eine Existenz aufgebaut und denken, dies im fortgeschrittenen Alter nicht einfach so mal über Board werfen zu können.

Andererseits spielt auch das eigene Ego eine gewisse Rolle, denn wer scheitert gerne mit seiner Unternehmung, wo er doch jahrelang als Finanz- und Versicherungsexperte seinen Kunden versuchte beizubringen, wie man erfolgreich Geld vermehrt.

Der Schlüssel zur Verbesserung liegt im Mut zur Veränderung. Anstatt sich für Dritte oder Anbieter aufzureiben, sollte man nach persönlichen Lösungswegen Ausschau halten. Es gibt keinen Zeitpunkt zu spät, um etwas zu verändern.

Dabei muss es kein Branchenwechsel sein, aber gegebenenfalls kann eine neu ausgerichtete Positionierung Zufriedenheit schaffen. Ein zweites Standbein oder auch tatsächlich ein völlig neues Gebiet, welches einem neue Freude und Motivation in seiner Tätigkeit verschafft. Ich nenne diese Veränderung New24/7, was soviel bedeutet wie Neues emotionales Wohlgefühl an 24 Stunden in sieben Tagen. Mentale Stärke spielt eine wichtige Rolle

Hans-Jürgen Kaschak

info@perspektive4you.de

zum Artikel: „Wieviel Versicherungsmakler 2019 verdienten”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Motivation · Versicherungsmakler
WERBUNG
WERBUNG
Der Weg zum richtigen Makler-Verwaltungsprogramm

Bei der Kundenbetreuung ist die optimale Unterstüzung durch Software eine große Hilfe. Aber wie finden Sie das System, das schnell, verlässlich sowie passend ist und Sie wirklich erfolgreicher macht? Antworten gibt Sascha Zingler im aktuellen Podcast.

Zusätzlich profitieren Sie von unserem neuen, konzentrierten Podcast-Konzept: In jeder Folge wird nun ein einziges Schwerpunktthema mit all seinen Facetten ausführlich besprochen.

Zu den einzelnen Ausgaben gelangen Sie hier.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
6.2.2020 – Gerhard Göddecke zum Artikel „Wieviel Versicherungsmakler 2019 verdienten” mehr ...