WERBUNG

Sagt viel über den Charakter des Fahrers aus

30.4.2020 – Was würden die Kommentatoren des Artikels wohl sagen, wenn ich um Mitternacht mit 100 km/h an ihrer Haustür vorbei fahre? Das muss ja erlaubt sein, denn um die Zeit hat sich keiner mehr auf der Straße rum zu treiben!

Was hat man zeitlich gewonnen, wenn man die 20 km/h schneller fährt? Es sagt schon viel über den Charakter des Fahrers aus, dass er wegen 15 Euro einen Rechtsstreit anfängt. Und über den der zustimmenden Kommentatoren. Das Schild „Schule“ versucht, diesen Menschen ins Gewissen zu reden, da sie ansonsten sich sowieso nicht dran halten.

An unserer Grundschule wurden durch die feste Radarsäule in der 30er-Zone morgens, wenn die Kinder kommen, schon einige mit 80 km/h geblitzt. Generell ist jedes dritte Auto zu schnell. Fast nur auswärtige Kennzeichen und wahrscheinlich waren auch einige der anderen Leserbriefschreiber darunter…

Frank Schmidt

sjf0815@gmx.de

zum Artikel: „Vorsicht Schulkinder auch an Feiertagen?”.

Leserbriefe zum Leserbrief:

Rolf Kischkat - Angemessene Maßnahmen sind gefragt. mehr ...

Schlagwörter zu diesem Artikel
Gewerbeordnung
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
29.4.2020 – Rolf Kischkat zum Artikel „Vorsicht Schulkinder auch an Feiertagen?” mehr ...
 
29.4.2020 – Andreas Reissaus zum Artikel „Vorsicht Schulkinder auch an Feiertagen?” mehr ...
WERBUNG