Ruf der Branche bleibt garantiert noch auf Jahre hinaus im Keller

3.11.2017 – Volle Zustimmung! Mit der sogenannten vertriebsorientierten Ausbildung hat man es geschafft, dass der Ruf unserer Branche und insbesondere der qualifizierten Kundenberater garantiert noch auf Jahre hinaus im Keller bleibt. Die in den letzten Jahren ausgebildeten „Fachkräfte” werden im Privatgeschäft schon in Kürze durch rechnergestützte Anwendungen ersetzt und im Firmengeschäft fehlen Fachleute, die Versicherungs-Bedingungen lesen, verstehen und erklären können.

WERBUNG

Als kleinerer und mittlerer Makler mit Firmen- und Großgewerbegeschäft kann man nach der heutigen Ausbildungsverordnung gar nicht mehr ausbilden. Und gerade diese Fachkräfte würden in den Regionen außerhalb der Zentren gebraucht, weil die Versicherer sie dort „wegzentralisiert” haben.

Axel Wieczorek

awieczorek@katag.net

zum Leserbrief: „Gehobeneren Ausbildungen werden ausgehöhlt”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Ausbildung · AVB
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

WERBUNG
weitere Leserbriefe
WERBUNG