Regelmäßig BU-Leistungsfälle auf dem Tisch

24.6.2019 – Guten Morgen, liebe Kollegen. Ich werde heute um 14.00 Uhr dem Berufsunfähigen, der in unser Büro zur Begutachtung kommt, mitteilen, dass es ihn eigentlich gar nicht gibt. Ebenso den allein 17 BU-Fällen in 2009, von denen der schnellste Fall zehn Tage nach Abschluss eintrat.

Danach habe ich mir die Statistik nicht mehr angesehen, kann aber versichern, dass wir regelmäßig BU-Leistungsfälle auf dem Tisch haben, die von den Versicherern, die den Namen BU-Versicherer auch verdienen, anstandslos reguliert wurden. Eine erfolgreiche Woche in die Runde!

Jörg Hofmann

joerg.hofmann@vorem.de

zum Artikel: „Wie viele Personen werden eigentlich berufsunfähig?”.

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
Erfolgreich durch die Corona-Krise

Die Covid-19-Pandemie ist nicht spurlos an den Vermittler-
betrieben vorbeigezogen.
Die BVK-Studie 2020/2021 zeigt jedoch, welche neuen Wege Sie einschlagen und wie Sie Ihren Betrieb insgesamt effizienter gestalten können.

Mehr erfahren Sie hier...

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

weitere Leserbriefe
24.6.2019 – Anja Kimmel zum Artikel „Wie viele Personen werden eigentlich berufsunfähig?” mehr ...
 
24.6.2019 – Uwe Pössel zum Artikel „Wie viele Personen werden eigentlich berufsunfähig?” mehr ...
 
24.6.2019 – Thomas Oelmann zum Artikel „Wie viele Personen werden eigentlich berufsunfähig?” mehr ...
WERBUNG