Regelmäßig BU-Leistungsfälle auf dem Tisch

24.6.2019 – Guten Morgen, liebe Kollegen. Ich werde heute um 14.00 Uhr dem Berufsunfähigen, der in unser Büro zur Begutachtung kommt, mitteilen, dass es ihn eigentlich gar nicht gibt. Ebenso den allein 17 BU-Fällen in 2009, von denen der schnellste Fall zehn Tage nach Abschluss eintrat.

Danach habe ich mir die Statistik nicht mehr angesehen, kann aber versichern, dass wir regelmäßig BU-Leistungsfälle auf dem Tisch haben, die von den Versicherern, die den Namen BU-Versicherer auch verdienen, anstandslos reguliert wurden. Eine erfolgreiche Woche in die Runde!

Jörg Hofmann

joerg.hofmann@vorem.de

zum Artikel: „Wie viele Personen werden eigentlich berufsunfähig?”.

WERBUNG
Neue Chancen im Versicherungsvertrieb

Die Corona-Pandemie hat sich spürbar auf die Geschäfts-
ausübung in den Vermittler-
betrieben ausgewirkt. In der neuen BVK-Studie 2020/2021 erfahren Sie, wie sich bestimmte Arbeitsweisen verändert haben und welche positiven Aspekte die Vermittler ihr abgewinnen können. Mehr erfahren Sie hier...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
24.6.2019 – Anja Kimmel zum Artikel „Wie viele Personen werden eigentlich berufsunfähig?” mehr ...
 
24.6.2019 – Uwe Pössel zum Artikel „Wie viele Personen werden eigentlich berufsunfähig?” mehr ...
 
24.6.2019 – Thomas Oelmann zum Artikel „Wie viele Personen werden eigentlich berufsunfähig?” mehr ...
WERBUNG