Rechtsprechung kommt nich den technischen Neuerungen nach

26.2.2019 – Die Urteilsbegründung dürfte allen Rufen nach der möglichst schnellen Einführung des autonomen Fahrens auch einen wesentlichen Teil des Problems nachdrücklich aufzeigen: das deutsche Recht.

WERBUNG

Dabei ist es ohne Belang, ob der Autofahrer hier gelogen hat oder nicht. Allzu oft hängt die Entwichklung der Rechtsprechung den technischen Neuerungen nach beziehungsweise wird nicht rechtzeitig genug angepasst.

Andreas Reissaus

reissaus@gmx.de

zum Artikel: „Kein blindes Vertrauen in Abstandswarner”.

WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

weitere Leserbriefe
26.2.2019 – Volker Arians zum Artikel „Kein blindes Vertrauen in Abstandswarner” mehr ...
WERBUNG