Rechtfertigung statt Korrektur der Fehlentscheidung

9.8.2018 – Natürlich hat Herr Blüm recht, er sagt das ja auch schon seit 25 Jahren. Die gesetzliche Rente wird um vier Prozent runter gefahren und jetzt klagt ganz Deutschland, dass die Rente vorne und hinten nicht reicht.

Das ganze Chaos wurde von der SPD eingeleitet, die angebliche Arbeiterpartei, die sich um die unteren Einkommensklassen sorgen soll. Anstatt die Fehlentscheidung zu korrigieren, wird sie von den Genossen gerechtfertigt.

Wolfgang Fleischhammel

Wolf.Fleischhammel@wtnet.de

zum Artikel: „Blüm kritisiert sozialpolitische Geisterfahrer bei der Rente”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Rente
WERBUNG
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
9.8.2018 – Bernd Krone zum Artikel „Blüm kritisiert sozialpolitische Geisterfahrer bei der Rente” mehr ...
 
15.8.2018 – Nicola Kerler zum Artikel „Blüm kritisiert sozialpolitische Geisterfahrer bei der Rente” mehr ...
WERBUNG