Rechnungszins wird entweder explizit oder implizit abgesenkt

7.10.2020 – Etwas netter formuliert, aber eigentlich wird damit für alle Produkte (die Klassik wird schon gar nicht mehr erwähnt) der Rechnungszins entweder explizit oder implizit abgesenkt. Eine professionelle Kapitalanlage sollte jedoch nach wie vor in der Lage sein, im Mix aus verzinslichen Anlagen, Immobilien und Aktien/Beteiligungen über 0,9 Prozent in der Neuanlage zu erzielen!

Natürlich ist dabei auch ein gesunder Produktmix auf der Vertragsseite von Bedeutung: Wer bisher fast nur auf Produkte mit 100 Prozent Beitragsgarantie setzte, hat in puncto künftiger Solvency-II-Bedeckungsquoten und bei der Zinszusatzreserve einen etwas schwereren Weg zu gehen.

Dr. Andreas Billmeyer

andreas.billmeyer@lv1871.de

zum Artikel: „Allianz Leben schafft die vollständige Garantie ab”.

WERBUNG
Schlagwörter zu diesem Artikel
Immobilie · Rechnungszins · Zinszusatzreserve
WERBUNG
WERBUNG
Erfolgreich durch die Corona-Krise

Die Covid-19-Pandemie ist nicht spurlos an den Vermittler-
betrieben vorbeigezogen.
Die BVK-Studie 2020/2021 zeigt jedoch, welche neuen Wege Sie einschlagen und wie Sie Ihren Betrieb insgesamt effizienter gestalten können.

Mehr erfahren Sie hier...

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

weitere Leserbriefe
6.10.2020 – Werner Jung zum Artikel „Allianz Leben schafft die vollständige Garantie ab” mehr ...
 
6.10.2020 – Peter Schramm zum Artikel „Allianz Leben schafft die vollständige Garantie ab” mehr ...
 
8.10.2020 – Thomas Leithoff zum Artikel „Allianz Leben schafft die vollständige Garantie ab” mehr ...
WERBUNG