Nur glaubhaft, wenn sich Verbraucherschützer heraushalten

6.2.2018 – Diese Forderung ist nur glaubhaft, wenn sich die Verbraucherschützer vollständig aus der Beratung und Vermittlung von Versicherungen heraushalten. Aber genau das Gegenteil ist der Fall.

Verbraucherschützer beraten gegen Gebühren / Honorar und vermitteln Versicherungen. Das sollten unsere Verbände unterbinden. Aber darauf warten wir wohl vergebens. Beim Kaffeeröster hat das doch geklappt.

Hubert Gierhartz

info@hubert-gierhartz.de

zum Artikel: „Verbraucherzentrale fordert erneut Provisionsverbot”.

Leserbriefe zum Leserbrief:

Ditmar Gall - Wird hier wieder ein Sonderweg klargemacht? mehr ...

Schlagwörter zu diesem Artikel
Provision · Provisionsverbot · Verbraucherschutz
WERBUNG
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
6.2.2018 – Rainer Stieber zum Artikel „Verbraucherzentrale fordert erneut Provisionsverbot” mehr ...
 
6.2.2018 – Arne Reif zum Artikel „Verbraucherzentrale fordert erneut Provisionsverbot” mehr ...
 
6.2.2018 – Gabriele Fenner zum Artikel „Verbraucherzentrale fordert erneut Provisionsverbot” mehr ...
WERBUNG