Nur für Rentner, die einen Zusatzbeitrag zahlen müssen

10.4.2018 – Der Bericht über die Einsparung von Beiträgen zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) liest sich für mich als Rentner sehr gut. Das gilt jedoch nur für die Rentner, die bei ihrer GKV einen Zusatzbeitrag zahlen müssen.

WERBUNG

Es gibt jedoch auch Krankenkassen, die nur den gesetzlichen Beitrag erheben. Dann entfällt die Entlastung der Rentner, wenn diese eine GKV gewählt haben, die keine Zusatzbeiträge erhebt. Dies gilt auch für Arbeitnehmer und Arbeitgeber.

Gar nicht geklärt wird von der Regierung (Jens Spahn), was mit den doppelten Beiträgen zur GKV bei den betrieblichen Altersvorsorge- und anderen privaten Versorgungsbezügen geschieht.

Peter Müller

Muellerpj@web.de

zum Artikel: „Spahn versichert: Paritätische Finanzierung auch für Rentner”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Altersvorsorge · Gesetzliche Krankenversicherung · Senioren
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

weitere Leserbriefe
WERBUNG