WERBUNG

Nur die Korrelation mehrerer Parameter zeigt eine wertbare Abhängigkeit

24.11.2021 – Die Aussage, wer in Raten zahlt, fährt schlechter Auto, ist wenig wert, wenn nicht andere Parameter zugleich untersucht werden. Die Ratenzahler düften die jüngere Generation sein, die zudem über kein Wohneigentum verfügt. Beides Paramenter, bei denen auch eine höhere Schadensfrequenz erkannt wurde.

Nur die Korrelation solcher und gegebenenfalls weiterer Parameter zeigt eine wertbare Abhängigkeit. Traurig ist die hohe Zahl der Ratenzahler allemal, weil die weit überzogenen Ratenzahlungszuschläge zig Millionen Euro in die Kassen der Versicherer spülen, ohne eine wirkliche Gegenleistung zu erbringen. Bei einem Effektivzins von über 13 Prozent für die vierteljährliche Zahlungsweise grenzt das schon an Wucher, wenn man die aktuelle Zinssituation betrachtet.

Rüdiger Falken

r.falken@kanzlei-fsd.de

zum Artikel: „Sind Jahresprämienzahler wirklich die besseren Autofahrer?”.

Leserbriefe zum Leserbrief:

+Peter Schramm - Mehrkosten im Wesentlichen durch Ratenzahler verursacht . mehr ...

Erwin Daffner - Eine zusätzliche Einnahmequelle. mehr ...

Schlagwörter zu diesem Artikel
Immobilie
WERBUNG
WERBUNG
Die GKV als Vertriebschance

Die Verdienstmöglichkeiten für Berater in Sachen Kranken-
kassen sind ohne Frage sehr begrenzt. Doch der Bereich ist aus Sicht von Kundenbindung und -service keinesfalls zu unterschätzen. Wie das Thema aktiv eingesetzt werden kann, zeigt ein neues Dossier.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
24.11.2021 – Erwin Daffner zum Artikel „Sind Jahresprämienzahler wirklich die besseren Autofahrer?” mehr ...
 
24.11.2021 – Andreas Burkhardt zum Artikel „Sind Jahresprämienzahler wirklich die besseren Autofahrer?” mehr ...
WERBUNG