Noch hat sich keine Versicherungsfusion gerechnet

19.7.2017 – ...Sobald die vielen Ex-Allianzer einen vollständigen Überblick über die profitablen Teile des Konzerns gewonnen haben, damit das Filetieren später sauber und schnell durchgeführt werden kann.

Man tut sich auch noch ein wenig schwer bei der Kostenbewertung, weil die vielen bei der Ergo eingesetzten Unternehmensberater angekündigt haben, ihre Tagessätze bei der Allianz zu erhöhen, sollte diese goldene Einnahmequelle versiegen.

Auch muss man die Bundestageswahl abwarten, weil man auf die Rückkehr der Vernunft in der Geldpolitik setzt. Eine Zinserhöhung der EZB wird Restrukturierungshilfen für Versicherer erforderlich machen, die machen den Run-off von unrentablen Geschäftsbereichen dann deutlich rentabler.

Und neben aller Satire erinnere ich mich in diesem Zusammenhang an eine vor Jahren veröffentlichte Untersuchung mit der Erkenntnis: In Deutschland hat sich noch keine Versicherungsfusion gerechnet. Ich schließe mit dem Gruß, den ich seit vielen Monaten von Branchenkollegen höre: „Wie lange hast du noch?”.

Gisbert Sachs

gisbertsachs@gmx.de

zum Leserbrief: „Wann übernimmt die Allianz ganz?”.

WERBUNG
Schlagwörter zu diesem Artikel
Gewerbeordnung · Runoff · Unternehmensberater
WERBUNG
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
WERBUNG