Noch Fragen zum Image der Branche?

18.1.2018 – Ja – Katharina Höhn ist eben für die Versicherungsbranche und nicht für eine Aufsichts- oder Regulierungsbehörde tätig. Deshalb findet sie es eben auch normal, dass Produktschulungen weiterhin als Weiterbildung verkauft werden dürfen.

Soviel zum Thema Qualitätssicherungs-Verfahren der Initiative „gut beraten” und der Aussage „erklärtes Ziel der Initiative ist es, das Vertrauen der Verbraucher in die Versicherungsbranche und ihren Vertrieb zu erhöhen”. Und unsere Aufsichtsbehörden schauen zu und setzen keine neuen Maßstäbe. Noch Fragen zum Image unserer Branche?

Gabriele Fenner

gabriele.fenner@vsmp.de

zum Artikel: „„gut beraten“ will Weiterbildungspflicht einfach machen”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Regulierung · Verkauf · Weiterbildungspflicht
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

WERBUNG
weitere Leserbriefe
WERBUNG