Nichtssagende Statistik

8.12.2020 – Die Erstellung dieser nichtssagenden Statistik hat unnötig Steuergelder gekostet. Wem beziehungsweise was nützt denn diese Statistik?

Es gibt diverse Gründe für eine nur teilweise Inanspruchnahme der Zulagenförderung: Riester als ein zusätzlicher Baustein für die Altersversorgung mit pauschalem Beitrag, beispielsweise Einkommen 60.000 Euro p.a., Einzahlung 100 Euro monatlich = Zulage von 106,33 Euro; als „Erbenvertrag” mit Mindesteinzahlung von 60 Euro jährlich; Beitragsfreistellung aufgrund eines finanziellen Engpasses; Wegfall der Förderfähigkeit et cetera.

Axel Götz

axel.goetz@gsfranken.de

zum Artikel: „Wie viele Riester-Sparer die volle Zulage erhalten”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Altersversorgung · Riester
WERBUNG
WERBUNG
Neue Chancen im Versicherungsvertrieb

Die Corona-Pandemie hat sich spürbar auf die Geschäfts-
ausübung in den Vermittler-
betrieben ausgewirkt. In der neuen BVK-Studie 2020/2021 erfahren Sie, wie sich bestimmte Arbeitsweisen verändert haben und welche positiven Aspekte die Vermittler ihr abgewinnen können. Mehr erfahren Sie hier...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
WERBUNG