WERBUNG

Nicht zu erstattende Mehrwertsteuer

4.2.2020 – Die Entscheidungen des Landgerichts Darmstadt sind klassische Beispiele dafür, wie weltfremd Gerichte mitunter urteilen.

Mit dem Schaden am Fahrzeug ist doch automatisch ein wirtschaftlicher Schaden vorhanden. Spätestens mit der tatsächlichen Reparatur oder dem Verkauf des unreparierten Fahrzeuges, wird dieser Schaden in der Regel auch tatsächlich realisiert.

Außerdem ist bei diesen Diskussionen in den Hintergrund gerückt, dass die Versicherer bei fiktiven Abrechnungen durch die nicht zu erstattende Mehrwertsteuer deutlich niedrigere Aufwendungen haben.

Willi Kaiser

willi@willi-kaiser.de

zum Artikel: „Unfallschäden: Fiktive Abrechnung soll bleiben”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Verkauf
WERBUNG
WERBUNG
Der Weg zum richtigen Makler-Verwaltungsprogramm

Bei der Kundenbetreuung ist die optimale Unterstüzung durch Software eine große Hilfe. Aber wie finden Sie das System, das schnell, verlässlich sowie passend ist und Sie wirklich erfolgreicher macht? Antworten gibt Sascha Zingler im aktuellen Podcast.

Zusätzlich profitieren Sie von unserem neuen, konzentrierten Podcast-Konzept: In jeder Folge wird nun ein einziges Schwerpunktthema mit all seinen Facetten ausführlich besprochen.

Zu den einzelnen Ausgaben gelangen Sie hier.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe