WERBUNG

Nicht vertretbar

28.10.2019 – Es sollte auch weiterhin dabei bleiben, dass der Fahrer für das Fahrzeug verantwortlich ist. Es wäre nicht vertretbar, sich auf bekannt unzuverlässige, elektronische Systeme zu verlassen.

Wir sind in Deutschland auch noch sehr weit von einer flächendeckenden, schnellen Datenversorgung entfernt, die eine notwendige Mindestvoraussetzung ist. Und wer sich trotzdem von eigener Verantwortung freisprechen lassen will, dessen Eignung zum Führen eines Fahrzeuges sollte überprüft werden!

Volker Arians

volker.arians@t-online.de

zum Artikel: „Keine faulen Ausreden: Wenn ein Fahrassistenzsystem irrt”.

WERBUNG
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

weitere Leserbriefe
28.10.2019 – Nikolaus Caesar zum Artikel „Keine faulen Ausreden: Wenn ein Fahrassistenzsystem irrt” mehr ...
WERBUNG