WERBUNG

Nicht Dampf allein führte zum Schaden

27.10.2017 – Wenn das Fleisch im Topf mit Wasser stark erhitzt wird, verdampft im ersten Schritt das Wasser. Dann brennt das Fleisch an – das heißt, ein Verbrennungsvorgang setzt ein (wenn auch ohne Flammenbildung).

WERBUNG

Das Fleisch ist dann im Endstadium auch regelrecht „verkohlt” beziehungsweise „angebrannt / verbrannt”. Aus dem Verbrennungsvorgang entsteht dann auch Ruß, der sich mit dem Fett und dem Wasserdampf zu „Qualm” oder auch „Rauch” entwickelt.

Das Gericht hat nach meinem Ermessen durchaus richtig entschieden – nicht „Dampf” allein führte zu dem Schaden sondern auch „Qualm” oder „Rauch”.

Bernd Ulrich

bernd.ulrich@mail.de

zum Leserbrief: „Versicherer wurde hier zu Unrecht zur Leistung verpflichtet”.

WERBUNG
Schlagwörter zu diesem Artikel
Beitragsrückerstattung
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

weitere Leserbriefe
WERBUNG