Nicht Dampf allein führte zum Schaden

27.10.2017 – Wenn das Fleisch im Topf mit Wasser stark erhitzt wird, verdampft im ersten Schritt das Wasser. Dann brennt das Fleisch an – das heißt, ein Verbrennungsvorgang setzt ein (wenn auch ohne Flammenbildung).

WERBUNG

Das Fleisch ist dann im Endstadium auch regelrecht „verkohlt” beziehungsweise „angebrannt / verbrannt”. Aus dem Verbrennungsvorgang entsteht dann auch Ruß, der sich mit dem Fett und dem Wasserdampf zu „Qualm” oder auch „Rauch” entwickelt.

Das Gericht hat nach meinem Ermessen durchaus richtig entschieden – nicht „Dampf” allein führte zu dem Schaden sondern auch „Qualm” oder „Rauch”.

Bernd Ulrich

bernd.ulrich@mail.de

zum Leserbrief: „Versicherer wurde hier zu Unrecht zur Leistung verpflichtet”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Beitragsrückerstattung
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

weitere Leserbriefe
WERBUNG