„Nahles-Rente“ von der „Ulla-Komponente“ befreien

7.6.2019 – Man stelle sich das in der freien Wirtschaft vor: Jemand stellt ein Produkt her, das so schlecht ist, dass es keiner haben will. Um den Absatz anzukurbeln, schickt diese Firma das Produkt ungefragt mit einem Zahlschein an alle Bestandskunden.

WERBUNG

Ist das der richtige Weg? Wollte man wirklich etwas ändern, sollte die „Nahles-Rente“ von der „Ulla-Komponente“ derselben Partei befreit werden (doppelte Krankenversicherung-Beiträge).

Hans Hauser

Hans_Hauser@gmx.de

zum Artikel: „BRSG muss nachgebessert werden”.

WERBUNG
Bewerben oder nicht bewerben?
Wer die Antwort nicht weiß, sollte selbst eine Anzeige schalten. Vielleicht entstehen dadurch gute Chancen. Stellensuchende inserieren im VersicherungsJournal kostenlos und selbstverständlich anonym.
Schlagwörter zu diesem Artikel
Bestandskunden · BRSG · Rente · Sozialpartnermodell
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
weitere Leserbriefe
WERBUNG