WERBUNG

Mehr Verkehrsraum beruhigen

24.11.2020 – Dem Leser gebe ich da völlig Recht! Autos müssen jederzeit damit rechnen, dass ein Kind plötzlich auf die Straße läuft, sich daher stets so verhalten, dass eine Gefährdung ausgeschlossen ist.

Aber solange die erlaubte Geschwindigkeit (30 oder sogar 50 km/h) ausgereizt wird, machen sich die wenigsten Autofahrer dazu Gedanken. Von daher würde es tatsächlich Sinn machen, vielmehr Verkehrsraum zu beruhigen.

Es muss einfach die (noch) herrschende Meinung verschwinden, dass man mit dem Auto am schnellsten ist. In wirklich verkehrsberuhigten Zonen ist man mit dem Rad oder als Fußgänger sicherlich schneller als mit dem Auto!

Jan Oberste-Lehn

jan_olehn@gmx.de

zum Leserbrief: „Dann fährt man halt mit nur Schrittgeschwindigkeit”.

Leserbriefe zum Leserbrief:

+Franz Wagner - Mehr Ver- und Gebote sind keine Lösung. mehr ...

Florian Komarek - Perspektivenwechsel im Straßenverkehr. mehr ...

WERBUNG
WERBUNG
„Amazon steigt ins Versicherungsgeschäft ein.”

Bei dieser Schlagzeile bekommen viele Vermittler Schnappatmung. Denn für sie heißt das: Ich verliere Kunden und Bestand. Wie sich das leicht vermeiden lässt, zeigt die aktuelle Podcast-Folge.

Zusätzlich profitieren Sie von unserem neuen, konzentrierten Podcast-Konzept: In jeder Folge wird nun ein einziges Schwerpunktthema mit all seinen Facetten ausführlich besprochen.

Zu den einzelnen Ausgaben gelangen Sie hier.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
WERBUNG