WERBUNG

Mehr Verkehrsraum beruhigen

24.11.2020 – Dem Leser gebe ich da völlig Recht! Autos müssen jederzeit damit rechnen, dass ein Kind plötzlich auf die Straße läuft, sich daher stets so verhalten, dass eine Gefährdung ausgeschlossen ist.

Aber solange die erlaubte Geschwindigkeit (30 oder sogar 50 km/h) ausgereizt wird, machen sich die wenigsten Autofahrer dazu Gedanken. Von daher würde es tatsächlich Sinn machen, vielmehr Verkehrsraum zu beruhigen.

Es muss einfach die (noch) herrschende Meinung verschwinden, dass man mit dem Auto am schnellsten ist. In wirklich verkehrsberuhigten Zonen ist man mit dem Rad oder als Fußgänger sicherlich schneller als mit dem Auto!

Jan Oberste-Lehn

jan_olehn@gmx.de

zum Leserbrief: „Dann fährt man halt mit nur Schrittgeschwindigkeit”.

WERBUNG

Leserbriefe zum Leserbrief:

+Franz Wagner - Mehr Ver- und Gebote sind keine Lösung. mehr ...

Florian Komarek - Perspektivenwechsel im Straßenverkehr. mehr ...

WERBUNG
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

weitere Leserbriefe
WERBUNG