WERBUNG

Man reibt sich verwundert die Augen

9.12.2019 – Schauen Sie sich doch einmal die Homepage des Bundes der Versicherten (BdV) und dessen 100-prozentiger Tochterfirmen BdV Mitglieder Service GmbH und BdV Verwaltungs GmbH an. Hier steht geschrieben: „Wir sind Ihr Mittel gegen schlechte Versicherungen. Verbraucherschutz und Versicherungen – kein Widerspruch. Wir sind Ihr persönlicher Versicherungsexperte“.

WERBUNG

Wenn man dann die private Haftpflichtversicherung vergleicht, reibt man sich verwundert die Augen. Der BdV-Rahmenvertrag verlangt für eine private Haftpflichtversicherung für die Familie eine Jahresprämie von 66,90 Euro. In diesen 66,90 Euro ist eine für die Versicherungswirtschaft ungewöhnliche jährliche Verwaltungsgebühr von 6,00 Euro enthalten. Dafür verzichtet der BdV auf Provisionen.

Eine exzellente Familien-Haftpflichtversicherung gibt es aber schon für eine Jahresprämie ab 47,12 Euro. In dieser Prämie ist die Provision 25 Prozent enthalten. Gerne kann ich mehree Beispiele aufführen. Das zu der Aussage „Wir sind Ihr Mittel gegen schlechte Versicherungen”.

Hubert Gierhartz

Gierhartz1950@t-online.de

zum Leserbrief: „Wortwahl und Tenor sind kennzeichnend”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Haftpflichtversicherung · Provision · Verbraucherschutz
WERBUNG
Sie sind gefragt!
Bild: Pixabay, CC0

Warum schließen Hausbesitzer mehrheitlich keine Elementarschadendeckung ab?

Schildern Sie uns Ihre Erfahrungen aus Ihrem Vermittleralltag in der aktuellen Leser-Umfrage, die Sie über diesen Link erreichen.

Die Umfrage ist kurz und anonym. Die Ergebnisse finden Sie im VersicherungsJournal-Extrablatt 1|2020, das an 23. März erscheint.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
WERBUNG