WERBUNG

Mal sehen, wer nach wumms peppt

18.8.2020 – „Wer von seinem Vermittler schon ausreichend beraten wurde, braucht Pepp vielleicht gar nicht mehr“. Diese Hypothese ist richtig und die nächste Folgerung damit auch: Pepp ist überflüssig.

Es braucht der Vermittler nicht, denn es hat für ihn keinen Wert (Provision, Honorar oder Courtage) und für den Kunden auch nicht, denn er ist ja schon gut und damit ausreichend beraten, wie eingangs erwähnt. Na, mal sehen, wer hier die Gesellschaft, die ja gewinnorientiert arbeitet, aus den Angeln hebt – sozusagen peppt nach wumms und so.

Thomas Oelmann

thomas.oelmann@gmx.com

zum Leserbrief: „Eine zusätzliche Chance zur Altersvorsorge für Verbraucher”.

WERBUNG
Schlagwörter zu diesem Artikel
Altersvorsorge · Maklercourtage · Pepp · Provision
WERBUNG
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

weitere Leserbriefe