Leistungen weiter gekürzt

29.10.2019 – Jetzt wird nicht nur schon wieder die Beitrags-Bemessungsgrenze erhöht, sondern auch noch der Zusatzbeitrag. Dabei die Leistungen weiter gekürzt?

Hat jemand mitbekommen, dass der Vorsorgerhythmus von zwei auf drei Jahren erhöht wurde? Entwickelt sich ein halbes Jahr nach der letzten Vorsorgeuntersuchung eine bösartige Zelle, sind 2,5 Jahre eine lange Entwicklungszeit für den kleinen Racker. (Das wurde von Beamten entschieden, welche eine Steuerzahler-finanzierte Beihilfeversorgung genießen).

Genauso erschreckend, manche meinen, das würde sich durch eine Bürgerversicherung wieder verbessern. Darüber sollte man sich mehr Sorgen machen, als um manch anderen Wandel. Ablenkung ist die beste Taktik!

Steffen Zeller

steffenzx@googlemail.com

zum Artikel: „Durchschnittlicher Krankenkassenbeitrag steigt deutlich”.

Leserbriefe zum Leserbrief:

Thomas Oelmann - Hier sind die Deckelungsexperten gefragt. mehr ...

WERBUNG
Neue Chancen im Versicherungsvertrieb

Die Corona-Pandemie hat sich spürbar auf die Geschäfts-
ausübung in den Vermittler-
betrieben ausgewirkt. In der neuen BVK-Studie 2020/2021 erfahren Sie, wie sich bestimmte Arbeitsweisen verändert haben und welche positiven Aspekte die Vermittler ihr abgewinnen können. Mehr erfahren Sie hier...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
WERBUNG