Kunden werden in sinnlose Prozesse getrieben

19.5.2017 – Ein erheblicher Kostentreiber sind Rechtsanwälte. Versicherungsnehmer werden oft mit „rosigen” Versprechungen in sinnlose und unwirtschaftliche Prozesse getrieben. Da helfen auch die Bestimmungen der Allgemeinen Versicherungsbedingungen ARB über ausreichende Erfolgsaussichten kaum weiter.

Sollte der Versicherer die Leistung verweigern, wird der Versicherungsnehmer von der Leistungsunwilligkeit des Versicherungs-Unternehmens „aufgeklärt”. Schließlich geht es um Honorareinnahmen, die der Kunde als Selbstzahler nie akzeptieren würde.

Aus über 40-jähriger Tätigkeit mit größerem Rechtsschutzbestand kann ich aus eigener Erfahrung sprechen. So mancher Rechtsanwalt stellt aus wirtschaftlicher Not die Interessen seines Mandanten hinten an und denkt nur an die Honorarüberweisung des Rechtsschutzversicherers.

Wilfried Hartmann

wi_hartmann@t-online.de

zum Artikel: „Jeder dritte Rechtsschutz-Anbieter wird vom Markt verschwinden”.

Leserbriefe zum Leserbrief:

Rainer Weckbacher - Deckungszusage zu diesem Klageweg? mehr ...

Schlagwörter zu diesem Artikel
AVB · Rechtsschutz
WERBUNG
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
WERBUNG