Keine Differenzierung zwischen Vertrags- und Schadenangelegenheiten

8.6.2018 – Diesen Rückschluss darf man ganz sicher nicht ziehen. Das führt der Artikel auch deutlich mit „Denn eine Aussage darüber, ob die bearbeiteten Beschwerden begründet gewesen sind oder nicht, treffe die Statistik nicht” aus.

WERBUNG

Weiterhin ist aus dem Artikel keine Differenzierung zwischen Beschwerden zu Vertrags- und Schadenangelegenheiten ableitbar. Man sollte mit nicht belegten Rückschlüssen schon etwas vorsichtiger umgehen.

Rainer Weckbacher

rweckbacher@aol.com

zum Leserbrief: „Jede Beschwerde ist eine zu viel”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Beschwerde
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

weitere Leserbriefe
WERBUNG